Verheißungsvolle Baubegehung mit der Ersten Kreisrätin

Die Zwölftklässler*innen staunten nicht schlecht, als sie am vergangenen Freitag das neu hochwachsende Gebäude für die Kursstufe zum ersten Mal betreten durften. Bei einer Begehung mit ihrer „Patin“ Frau Schumacher konnten sie die neuen Lernräume in Augenschein nehmen und waren  begeistert von der Großzügigkeit und den neuen Möglichkeiten für die pädagogische Nutzung. Nun hoffen alle Beteiligten, dass keine Verzögerungen eintreten und die Räume nach den Osterferien bezogen werden können!

Kulturforum mit Beate C. Arnold

Dieses Mal gab es ein etwas anders geartetes Kulturforum. Beate C. Arnold, die Leiterin des Barkenhoffs in Worpswede, war eingeladen, um über Leben und Werk Heinrich Vogelers zu referieren. In einem mitreißenden Vortrag schilderte sie das facettenreiche Leben des vielseitigen Künstlers, der auch als Architekt und „Designer“ seiner Zeit Furore machte. Wir danken Frau Arnold für diesen bereichernden Einblick in Vogelers Leben und Werk!

Highlight in zwei Jahrgängen: Kooperation mit Werder Bremen

Der Wahlpflichtkurs des siebten Jahrgangs

Seit dem Schuljahr 2019/2020 arbeitet die IGS Lilienthal im 5. und 7. Jahrgang mit der Unterstützung eines von Werder Bremen initiierten Projekts zusammen. Moritz Hallier, ausgestattet mit der Trainer C-Lizenz, fördert und fordert Schülerinnen und Schüler der beiden Jahrgänge. Sachgemäßes, sportartenspezifisches Aufwärmen, Techniktraining und Spielverständnis werden auf spielerische Art vermittelt. Die professionelle Trainingsausrüstung motiviert die Nachwuchsfußballerinnen und -fußballer ungemein und eröffnet ihnen einen kleinen Einblick in die Welt der Bundesligastars.

Wer weiß, vielleicht wird der nächste Werder-Star an der IGS Lilienthal entdeckt!

Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ das zweite Mal für die IGS Lilienthal

49 Schulen in der Region Lüneburg haben die Auszeichnung, welche die Niedersächsische Landesschulbehörde jährlich an Schulen in Niedersachsen verleiht, am 26.09.2019 im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf von Kultusminister Grant Hendrik Tonne überreicht bekommen.

Mit zwei Themen aus dem Bereich der Umwelt-/Nachhaltigkeitsbildung muss sich jede Schule kreativ und engagiert auseinandersetzen. Der nachhaltige Umgang mit der eigenen Lebenswelt und der Blick auf die zur Verfügung stehenden Ressourcen und auf spätere Generationen stehen im Vordergrund.

 

Die IGS Lilienthal hatte sich mit den Themen „Plastik in den Meeren – Vermeidung von Müll durch nachhaltiges und faires Konsumieren“ und „Bauen und Wohnen – Gestaltung von Wohnräumen unter dem Gesichtspunkt der Ressourcenschonung und dem Motto „Cradle to Cradle“ beworben.

SV stellt sich neu auf

Mit einem SV-Seminar auf Schulhausebene machte man am Freitag den Anfang für eine Neuaufstellung. Die neuen Betreuer*innen (Jendrik Erichsen, Wiebke Köstermann und Katja Zoll) aus dem Kreis der Lehrkräfte trafen sich mit den Klassensprecher*innen aus dem Schulhaus Grasberg, um neue Pläne zu schmieden und die Schülervertretung neu zu organisieren. Das Ergebnis waren eine neue Struktur von Jahrgangssprecher*innen und eine Vielzahl von Plänen für neue Aktionen. Lassen wir uns überraschen!

Tolles Alpen-Cross-Dinner

Schüler*innen der IGS Lilienthal überquerten die Alpen – Beim Galadinner bedanken sich die Schüler*innen bei den Sponsoren

Im August diesen Jahres überquerten erneut 12 Schüler*innen des 10. bzw. 12. Jahrgangs der IGS gemeinsam mit 4 Betreuer*innen den E 5 auf der Route von Oberstdorf nach Vernagt. Die Aktion fand im Rahmen der Werkstatt „Alpenüberquerung 2019“ statt. Eine mutige und auch aufregende Entscheidung. In 7 Tagen legten die Schülerinnen und Schüler eine Strecke von 125 km zurück, stiegen ca. 7500 Höhenmeter auf- und 6500 Höhenmeter wieder ab, erreichten eine maximale Höhe von 3036 m und überschritten 2 Ländergrenzen. Sie erlebten die Einfachheit, aber auch die rustikale Romantik von Übernachtungen in Hochgebirgshütten. Sie trotzen der Witterung, erlebten die Einzigartigkeit des Gebirges und entdeckten viele ganz neue Seiten und eigene Potentiale an sich. Die Realisierung dieser Herausforderung wäre ohne die Unterstützung von Sponsoren nicht möglich gewesen. Ganz herzlich möchte sich die IGS Lilienthal vor allem im Namen der Teilnehmer*innen bei allen Sponsoren der Alpencross Tour 2019 für das Engagement und die Unterstützung der Alpencross-Tour 2019 bedanken. Durch die Zuwendung haben die vielzähligen Sponsoren dazu beigetragen, dass dieses bereichernde Projekt realisiert werden konnte und sich Jugendliche des 9. und 10. Jahrgangs auf diesen herausfordernden Weg über die Alpen machten. Dank dieser Erfahrung wuchsen die Schüler*innen über sich hinaus und erlebten prägende Momente. Im festlichen Rahmen bei Getränken und Fingerfood des Galadinners am 12.09.2019 berichteten die Schüler*innen von Ihren Erfahrungen und ließen die Erlebnisse Revue passieren lassen. Den Sponsoren wurde ganz herzlich und persönlich gedankt.

Zweite Runde der Buslotsen-Ausbildung

Am 29. August 2019 endete die zweite Ausbildungsrunde angehender Buslotsen der IGS Lilienthal. Elf engagierte und motivierte Schüler*innen des Jahrgangs Lisel wurden an diesem Tag für ihre hervorragende Entwicklung während der Theorie- und Praxisphasen der Buslotsen-Ausbildung gelobt und erhielten in feierlichem Rahmen ihre Buslotsenausweise. Ab jetzt unterstützen die neuen Buslotsen ihre Kolleg*innen am Bus am Standort Grasberg tatkräftig. Der Dank der Schulleitung geht an VBN/ZVBN mit den Ausbildern von AllerBus und VBW, Polizei und vor allem an Sina Krause als Projektbegleiterin!

Erfolge beim „Big Challenge“

Siegerehrung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am diesjährigen Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“ der IGS Lilienthal  in Grasberg

Jedes Jahr im Mai nimmt die IGS Lilienthal am Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“ teil. Auch dieses Jahr saßen am 7. Mai wieder Schülerinnen und Schüler der IGS Lilienthal in der Schulmensa in Grasberg an den Bögen dieses Wettbewerbs. Dieses Mal haben 31 Schülerinnen und Schüler aus dem 5. Jahrgang Udo sowie insgesamt 8 Schüler und Schülerinnen aus zwei weiteren Jahrgängen (7 und 9) teilgenommen. Besonders hervorzuheben ist das Ergebnis von Maria Cäcilia Gruhlke aus der Klasse 7.1: Maria Cäcilia hat nicht nur den 1. Platz an unserer Schule belegt, sondern ist landesweit auf einen tollen 45. Platz gekommen. Dazu gratulieren wir ihr recht herzlich! Den 2. Platz hat Aaron Knief aus der Klasse 5.1 belegt, gefolgt auf Platz 3 von Mia Hausmann, ebenfalls aus der Klasse 5.1. Auch ihnen gratulieren wir zu dieser tollen Leistung.

Es wurden kleinere Preise überreicht und alle 39 Gewinner sind nicht leer ausgegangen. Wir würden uns auch nächstes Jahr wieder über eine zahlreiche Teilnahme freuen!

IGS-Schüler*innen fahren den Sieg beim Lilienthaler Benefizturnier ein

Die Lilienthaler Jugendarbeit führt alljährlich ein Fußballturnier durch, um mit den Einnahmen Jugendlichen die Teilnahme an Freizeiten zu ermöglichen, denen das sonst nicht möglich wäre. In diesem Jahr beteiligte sich zum zweiten Male eine IGS-Mannschaft. Betreuer Andreas Kostian freute sich sehr über den Sieg dieser Sportler!