Corona-Lage

15. Oktober 2021

Infos zu den Herbstferien

Kurz vor den Herbstferien gab es wieder neue Ministerbriefe, die wir Ihnen hier noch einmal zur Verfügung stellen. Wir wünschen eine gute Zeit! Nach den Ferien muss wieder jeden Tag von allen ungeimpften Personen ein Selbsttest durchgeführt werden.

2021-10-14 Brief an Schüler*innen der Sek I

2021-10-14 Brief an Schüler*innen der Sek II

2021-10-14 Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte

2021-10-14 Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte Kurzform

2021-10-14 Anlage Impfangebote für Schülerinnen und Schüler

 

3. Oktober 2021

Aktuelle Corona-Lage an unserer Schule

Insgesamt gibt es an unserer Schule vier Coronafälle, die erst am Freitag zu Konsequenzen führten. Zwei Geschwister aus verschiedenen Klassen waren bereits vorher als infiziert gemeldet, allerdings aus der Quarantäne wegen eines betroffenen Familienmitgliedes heraus. Somit hatte das keine Konsequenzen in Bezug auf die Quarantäne von Mitschüler*innen. Zwei andere Coronafälle wurden erst am Freitag bestätigt. Einige Mitschüler*innen, die direkte Sitznachbar*innen sind, wurden vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt und können sich ggf. nach fünf Tagen durch einen negativen PCR-Test und Verfügung durch das Gesundheitsamt „frei testen“.

 

September 2021

Aktualisierung der geltenden Bestimmungen

Bitte nehmen Sie die neuen Bestimmungen zur Kenntnis. Sie finden die Darstellung der aktuellen Regelungen in den Ministerbriefen und im aktualisierten Rahmenhygieneplan.

2021-09-21 Brief an die Eltern

2021-09-21 Brief an die Eltern gekürzt

2021-09-21 Brief an Schüler*innen der Sek II

2021-09-21 Brief an Schüler*innen der Sek I

2021-09-22 Rahmenhygieneplan Version 8.0 

 


Herzlich willkommen im neuen Schuljahr 2021/22!

Hier finden Sie Post des Ministers zum Schulbeginn:

2021-09-01  Brief an die Schüler*innen der Sek I

2021-09-01  Brief an die Schüler*innen der Sek II

2021-09-01  Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigten

Hier finden Sie Post des Ministers aus der Ferienzeit:

2021-08-24_Brief des Kultusministers an Eltern und Erziehungsberechtigte

2021-08-24 Infopaket Schulstart

2021-08-25 Aktuelle Version des Rahmenhygieneplans

Zu beachten ist die tägliche Testpflicht bis zum Ende der ersten Schulwoche für nicht geimpfte Personen (danach in der Regel Mo-Mi-Fr). Außerdem ist hervorzuheben, dass die Maskenpflicht überall im Gebäude gilt und Maskenpausen einzuhalten sind (vorzugsweise im Freien, wo keine Masken getragen werden müssen). Ab dem Alter von 14 Jahren sind medizinische Masken vorgeschrieben.

Erkältungssymptome – Darf mein Kind in die Schule? (Stand Sept. 2021) Weiterführende Informationen

Schulbesuch bei Erkrankung (Stand Sept. 2021)

 

Ministerbriefe vor den Sommerferien

So plant das Kultusministerium für die Zukunft:

Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigten

Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigten gekürzt

Brief an Schülerinnen und Schüler der Sek I

Brief an Schülerinnen und Schüler der Sek II

11.7.2021

So plant das Kultusministerium für die Zukunft:

Kultusministerium-10-Punkte-Agenda-2021-07-06

Szenario A, d.h. Unterricht in vollen Klassen, ab 31.5.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nachdem uns zunächst noch vollkommen widersprüchliche Mails erreichten, wurde nun doch der Weg für das Szenario A frei. Das heißt, dass wir ab Montag, 31.5.2021, volle Klassen unterrichten.

Wegen des geringen Vorlaufs und der durch das mündliche Abitur geprägten Woche verzichten wir bis einschließlich Klasse 9 in der ersten Woche noch auf den Nachmittagsunterricht. Ab der zweiten Woche ist zunächst ein Nachmittagsblock pro Woche geplant.

Zwei wichtige Dinge sind noch zu erwähnen: Wir möchten an der Gepflogenheit des Maske-Tragens zunächst festhalten, da sich dann alle Menschen sicherer fühlen. Zu erinnern ist ferner an die Durchführung des Selbsttests am Montag und Mittwoch, dessen negativer Ausfall für alle die Voraussetzung für die Unterrichtsteilnahme darstellt.

Die Schulleitung

21.5.2021

Neuerungen in Sicht: In Kürze wieder volle Klassen in der Schule?

Zu diesem Thema kam pünktlich zu Pfingsten Post aus dem Ministerium!

2021-05-21  Brief an die Eltern

2021-05-21 Brief an die Eltern einfach

2021-05-21 Brief an  die Schüler*innen der Sek II

2021-05-21 Brief an die Schüler*innen der Sek I

Stufenplan des Kultusministeriums

 

 


11.5.2021

Aktualisierung geltender Regelungen zum Nachlesen:

Aktualisierung des Rahmenhygieneplans

Erlass zur Organisation Sek I und Einführungsphase

Neue Rundverfügung


30.4.2021

Die momentane Situation in der Schule wird in diesem Elternbrief der Schulleiterin skizziert:

Neuester Elternbrief der Schulleitung vom 30. April


23.4.2021

Es gibt wieder einen neuen Brief unseres Kultusministers Grant Hendrik Tonne:

Brief des Kultusministers an die Eltern


Nach den Osterferien: Unterricht nur nach negativem Selbsttest

Genaue Informationen entnehmen Sie bitte dem unten stehenden Schreiben:

Selbsttests zu Hause – Informationen der Schule

 

8.4.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bereits in der letzten Woche sind Ihnen erste Informationen des Kultusministers zu den verpflichtenden Selbsttests in den Schulen nach den Osterferien zugegangen. Jetzt folgen schulspezifische Details. Am Montag (12.4.) beginnen wir mit der Testausgabe für Gruppe A, am Montag der nächsten Woche folgt Gruppe B. Für den Ausgabetag wurde vom Schulträger ein extra Bustransport nach dem ersten Block organisiert. Wer mit dem Fahrrad oder zu Fuß die Schule erreichen kann, sollte dies allerdings vorziehen, das entzerrt den Transport und verringert die Verweildauer in der Schule.

Die beiden nächsten Montage sind von uns als Homeschooling-Tage vorgesehen, da Schüler*innen nur noch nach absolviertem negativem Test am Unterricht teilnehmen dürfen.

Weitere Informationen sind den Anlagen zu entnehmen.

Ich wünsche noch schöne restliche Ferientage!

Mit freundlichen Grüßen

Karina Kögel-Renken

Selbsttests zu Hause – Informationen der Schule

Rückmeldung zur Selbsttestung durch die Erziehungsberechtigten – Formular

Rückmeldung zur Selbsttestung für volljährige Schüler*innen – Formular


1.4.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,

nur sehr ungern störe ich die Ferienruhe. Aber es gibt ja bereits einige Berichte in den Medien über die Neuigkeiten aus dem Kultusministerium, da möchte ich die frischen Informationen auch rasch weitergeben. Nach den Ferien beginnen wir aller Voraussicht nach erst am Dienstag mit dem normalen Unterricht, am Montag werden nur die Selbsttests ausgegeben (vermutlich durch die Klassenteams, ggf. verstärkt durch Vertretungen, und die Tutor*innen). Nach der Ausgabe der Selbsttests findet vermutlich kein Unterricht statt. Am Dienstag müssen die Schüler*innen gleich zu Beginn des Schultages das Schreiben der Eltern, mit dem das Absolvieren eines negativen Tests bestätigt wird, vorlegen. Erst dann dürfen sie am Unterricht teilnehmen. Die Präsenzpflicht für die Schüler*innen wird ausgesetzt. Es darf nur noch am Unterricht teilnehmen, wer einen negativen Selbsttest dokumentiert.

Falls es noch Änderungen geben sollte, teilen wir diese so schnell wie möglich mit.

Trotz aller Unannehmlichkeiten, die uns Corona bereitet, schöne Ostern!

Mit freundlichen Grüßen

Karina Kögel-Renken, Schulleiterin

 

Briefe des Kultusministers:

2021-04-01_Brief_an_SuS_SekI

2021-04-01_Brief_an_SuS_SekII

Testpflicht_Schulinfo

Testpflicht_Elterninfo_einfach

Testpflicht_Elterninfo

2021-04-01_Brief_an_Eltern

2021-04-01_Brief_an_Eltern_einfach

2021-03-31_-_Formular_Befreiung_von_der_Präsenzpflicht

 


 

25.3.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

es geht nicht ganz ohne Perspektive in die Ferien. Anbei folgen die Briefe des Ministers.

Nach den Ferien geht es bei einer Inzidenz unter 100 für alle in das Szenario B. Liegt der Inzidenzwert drei Tage hintereinander über 100 (festgestellt durch den Landkreis oder das Gesundheitsamt), gehen außer den Prüfungsjahrgängen alle in das Distanzlernen. Wir werden Sie und euch über die Jahrgangsleitungen und Klassenteams rechtzeitig informieren.

Die angekündigten Selbsttests sind noch nicht eingetroffen, wir konnten vor den Ferien diesbezüglich noch nichts tun.

Eine weitere Information betrifft den freiwilligen Rückgang bei angenommenen Leistungsrückständen: In diesem Fall ist zunächst einmal Beratung durch die Klassenleitungen einzuholen. Nicht immer ist eine Wiederholung die richtige Entscheidung. Sollte man allerdings gemeinsam zu dem Schluss kommen, dass dies der richtige Weg ist, muss der schriftliche Antrag bis zum 1.6. (in Klasse 9 und 10 bis zum 1.5.) bei der Schulleitung vorliegen. Es entscheidet über eine Wiederholung des Jahrgangs ab dem neuen Schuljahr die Zeugniskonferenz.

Herzliche Grüße, erholsame Ferien!

Karina Kögel-Renken, Schulleiterin

Brief an die Schüler*innen der Sek I

Brief an die Schüler*innen der Sek II

Brief an  die Eltern


17.3.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach Informationen des Kultusministers sollen demnächst freiwillige Selbsttests in die Schulen kommen. Die dazugehörigen Informationen finden Sie hier, ebenso die Formulare für Einverständnierklärungen.

Mit freundlichen Grüßen

Karina Kögel-Renken, Schulleiterin

Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte

Informationen für  Schüler*innen

Einverständniserklärung der volljährigen Schüler*innen

Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten


8.3.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in der nächsten Woche werden wir mit einigen Jahrgängen in das Szenario B wechseln. Dafür gibt es jetzt folgenden Plan:

Woche ab 15.3. Präsenzunterricht
Jahrgänge 5 – 7 und 12 Gruppe A
Jahrgänge 10 und 9 (Prüflinge)
Woche ab 22.3.
Jahrgänge 5 – 7, 10 und 12 Gruppe B
Jahrgänge 8, 9 und 11 Montag – Mittwoch: Gruppe B
Jahrgänge 8 ,9 und 11 Donnerstag – Freitag: Gruppe A
Falls Szenario B fortgesetzt wird:
Woche ab 12.4.
Alle Jahrgänge Gruppe A
Immer Jahrgang 13 wie bisher komplett

 

Diese Aufteilung trägt dazu bei, dass alle Schüler*innen vor den Osterferien noch in die Schule kommen können. Der zunächst erkennbare Überhang der Gruppe A in den Jahrgängen 8, 9 und 11 wird sich im weiteren Verlauf des Halbjahres wieder ausgleichen.

Kleiner Service:

Wochenplan für die Gruppen A und B Jg. 8-11

Wochenplan für die Gruppen A und B für die Jg. 5-7 und 12

Weitere Details für den Start werden über die Jahrgangsleitungen und Klassentandems bekanntgegeben. In der Anlage ist der Plan noch einmal als Dokument beigelegt.

Der Schulträger weist darauf hin, dass in einigen Bereichen mehr Schulbusse eingesetzt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Karina Kögel-Renken

Gesamtschuldirektorin der IGS Lilienthal


4.3.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nun ist es klar:

Es geht am 15.3. mit dem Szenario B (Halbgruppen) weiter für die Jahrgänge 5 – 7 und 12, ab 22.3. dann für alle Jahrgänge, also auch die Jahrgänge 8 und 11 und die Nicht-Prüflinge des 9. Jahrgangs. Natürlich geht es für die Jahrgänge, die jetzt schon in der Schule waren, so weiter wie bisher. Die Maske ist dann, wenn die Jahrgänge zurückkehren, verpflichtend für alle – auch am Platz.

Ab Montag gilt wieder die Präsenzpflicht für die Gruppen, die planmäßig Unterricht haben. Eine Abmeldung ist nur noch für vulnerable (gefährdete) Gruppen, z.B. mit Attest, möglich.

Wann welche Gruppe kommt (A oder B), teilen wir zu Beginn der neuen Woche mit.

Unten sind die Briefe des Ministers verfügbar.

Mit freundlichen Grüßen

Karina Kögel-Renken

 

Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte

Brief an die Schüler*innen der Sek I

Brief an die Schüler*innen der Sek II


24.2.2021

Wir alle warten seit längerer Zeit auf gute Nachrichten über eine bevorstehende weitere Schulöffnung, aber auch über die Entwicklung des Infektionsgeschehens in unserem Lande. Vor einigen Wochen hatte der Kultusminister die Aufnahme des Unterrichts in Halbgruppen für März angeküdigt.

Diese Öffnung wird nun noch nicht zu Beginn des Monats März stattfinden. Aufgrund der unüberschaubaren Lage (in einigen niedersächsischen Landkreisen sind die Infektionszahlen noch sehr hoch, in anderen steigen sie wieder an) wird jetzt noch abgewartet.

Es wird in der nächsten Woche also so weitergehen wie in den letzten Wochen. Nur die Abschlussjahrgänge erhalten Präsenzunterricht, die anderen Schüler*innen werden im „Distanzlernen“ betreut.

Wenn es Neuigkeiten gibt, geben wir die Informationen schnell weiter. Für weitere Informationen stehen  die Klassentandems, Jahrgangsleitungen oder auch die Schulleitung gern zur Verfügung.


11.2.2021

Nach der erneuten Zusammenkunft der Ministerpräsident*innen mit der Kanzlerin sind noch keine Veränderungen für die Schule zu verzeichnen. Die Abschluss-Schüler*innen der Jahrgänge 9 und 10 verbleiben im Szenario B, der Abiturjahrgang kann in seiner Gesamtheit in Präsenz am Unterricht teilnehmen. Alle anderen Jahrgänge verbleiben im Distanzlernen.

Diese Regelungen gelten bis zum Ende des Monats Februar.

Elternbrief aus dem Kultusministerium

10-Punkte-Agenda „Bildung, Betreuung und Zukunftschancen in der Pandemie sichern“


28.1.2021

Schüler*innen- und Elternbrief zum Halbjahreswechsel


06.01.2021

Durch die Konferenz der Ministerpräsident*innen mit der Kanzlerin am 5.1. haben sich auch Veränderungen des Vorgehens in den Schulen ergeben. Die Jahrgänge 5 – 9 der Sek I sowie die Jahrgänge 11 und 12 aus der Sek II verbleiben im Januar im Modell C (Distanzlernen). Für die Abschlussjahrgänge gelten besondere Bedingungen. Der 10. Jahrgang wird im Szenario B (Halbgruppen im wöchentlichen Wechsel, 1. – 3. Block) unterrichtet und beginnt am 11.1. mit der Gruppe B. Der Abiturjahrgang wird in ganzen Kursen unterrichtet. Ein gesondertes Angebot für die Prüflinge des 9. Jahrgangs in Präsenz startet am 18.1.2021. Weitere Informationen geben wir in Kürze heraus.

Ein Notdienst ist nur für die Betreuung der Jahrgänge 5 und 6 vorgesehen. Falls Sie diesen benötigen sollten, nehmen Sie bitte Kontakt zu den Jahrgangsleiter*innen oder zum Klassentandem Ihres Kindes auf.

Brief des Kultusministers an die Oberstufenschüler*innen

Brief des Kultusminisers an die Schüler*innen der Sek I

Brief des Kultusministers an die Eltern


15.12.2020

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute gab es Neuigkeiten für die Zeit nach den Weihnachtsferien. Wir starten im Januar bis zu den Zeugnisferien in den Halbgruppen des Szenario B (Start auch mit der Gruppe B). Eine Ausnahme bildet Jahrgang 13, der – wenn es nicht genau dort ein Infektionsgeschehen geben sollte – als volle Gruppe unterrichtet wird.

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für die Weihnachtszeit

Karina Kögel-Renken

Gesamtschuldirektorin der IGS Lilienthal


14.12.2020

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

viele Menschen fragen sich, was nun in dieser Woche gilt. Bereits am Donnerstag war für Niedersachsen bekanntgegeben worden, dass die Schüler*innen in dieser Woche nicht am Unterricht teilnehmen müssen und abgemeldet werden können. Nun ist aus dieser Möglichkeit im Zuge der Corona-Maßnahmen ein dringender Appell geworden: Wenn es möglich ist, sollten die Schüler*innen zu Hause bleiben und ihre Aufgaben dort erledigen. Die Schule bleibt aber in dieser Woche am Vormittag offen für diejenigen, die dies benötigen. Präsenzunterricht findet statt. Wir bitten darum, die Abmeldung beim Klassentandem oder telefonisch bzw. per Mail im Sekretariat vorzunehmen.

Klausuren und Klassenarbeiten werden übrigens in der Sek I seit heute und in der Oberstufe ab Mittwoch nicht mehr geschrieben. Niemand muss Nachteile befürchten nach einer Abmeldung vom Präsenzunterricht.

Mit freundlichen Grüßen

Karina Kögel-Renken

Gesamtschuldirektorin der IGS Lilienthal


10.12.2020

Vor den Weihnachtsferien kommen neue Informationen vom Kultusminister: Es ist für die Woche vor den Ferien eine Abmeldung vom Präsenzunterricht möglich. Mehr dazu im Elternbrief: Weihnachten 2020

Hier die neuen Infos aus dem Kultusministerium:

Brief an die Schüler*innen der Sek I vom 10.12.2020

Brief an die Schüler*innen der Oberstufe vom 10.12.2020

Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte vom 10.12.2020

Am ersten Adventswochenende (28./29.12.) wurde ein neuer Corona-Fall in der Lehrerschaft bekannt. Die Schulleiterin meldete den Fall dem Gesundheitsamt. Aufgrund der eingehaltenen Maskenpflicht und der berücksichtigten Lüftunsgregeln musste keine Lerngruppe dem Unterricht fernbleiben.

Ab Montag, 23.11.2020, war die IGS Lilienthal wieder im Szenario A angelangt. Wir unterrichten wieder ganze Klassen und Kurse in der Schule. Zu erinnern ist an die Maskenpflicht im gesamten Schulbereich und auch im Unterricht!

Ab Montag, 9.11.2020, war die IGS Lilienthal wegen eines aktuellen Infektionsgeschehens (ein Schüler wurde positiv getestet) bis zum 20.11.2020 in Szenario B. Wir begannen mit einer B-Gruppe! (Elternbrief Szenario B). Bis zum 13.11.2020 kam eine positiv getestete Person hinzu.

Es wurde am 6.11. duch das Gesundheitsamt zunächst nur ein Schüler des neunten Jahrgangs positiv getestet. Da zu dieser Zeit die Maskenpflicht bei uns längst praktiziert wurde, wurde nur den direkten Sitznachbarn Quarantäne verordnet. Es wurden kein ganzer Jahrgang und auch keine Lehrkräfte in Quarantäne geschickt.

Hier noch unsere sonstigen Informationen zum Verhalten in der Corona-Zeit:

In der Corona-Zeit sind Abstand-Halten und Maske-Tragen weiterhin wichtig. Hier unsere Corona-Regeln: Unsere Hygieneregeln

Die Zeit bis zu den Herbstferien haben wir gut hinter uns gebracht. Hier der Elternbrief zu den Herbstferien: Elternbrief Herbstferien

Nach den Herbstferien hat sich in Niedersachsen schon wieder eine neue Situation ergeben. Hier die neuesten Infos des Kultusministers:  Elternbrief und Schüler*innenbrief. Da der Landkreis Osterholz jetzt bei einem Inzidenzwert von über 50 liegt, ist der Mund-Nasen-Schutz in allen Schulgebäuden dauerhaft zu tragen.

Ergänzung: Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte vom 30.10.2020

Neuer Brief an Schüler*innen vom 30.10.2020

Erkältungssymptome: Darf mein Kind in die Schule?      Hinweise für Eltern (PDF Dokument)