Vorlesewettbewerb: Die neue Schulsiegerin steht fest

Am 06.12.2019 fand im Forum der Außenstelle Grasberg der Schulentscheid für den diesjährigen Vorlesewettbewerb statt.

Im weihnachtlich geschmückten Forum hat sich der gesamte 6. Jahrgang versammelt und den acht Kandidat*innen – die in ihren jeweiligen Klassen für den Schulentscheid gewählt wurden – gespannt beim Vorlesen zugehört. Die Jury, bestehend aus den Vorjahressieger*innen sowie zwei Mitarbeiter*innen der IGS, hatte es nicht leicht. Alle acht Leser*innen haben überzeugend vorgelesen. Jahrgangssiegerin wurde Diana aus der Klasse 6.2.

Diana vertritt die IGS Anfang des Jahres 2020 beim Kreisentscheid. Dafür drücken wir ihr die Daumen!

 

Highlight in zwei Jahrgängen: Kooperation mit Werder Bremen

Der Wahlpflichtkurs des siebten Jahrgangs

Seit dem Schuljahr 2019/2020 arbeitet die IGS Lilienthal im 5. und 7. Jahrgang mit der Unterstützung eines von Werder Bremen initiierten Projekts zusammen. Moritz Hallier, ausgestattet mit der Trainer C-Lizenz, fördert und fordert Schülerinnen und Schüler der beiden Jahrgänge. Sachgemäßes, sportartenspezifisches Aufwärmen, Techniktraining und Spielverständnis werden auf spielerische Art vermittelt. Die professionelle Trainingsausrüstung motiviert die Nachwuchsfußballerinnen und -fußballer ungemein und eröffnet ihnen einen kleinen Einblick in die Welt der Bundesligastars.

Wer weiß, vielleicht wird der nächste Werder-Star an der IGS Lilienthal entdeckt!

Wahlpflichtkurs „Kreativ“ nimmt am Projekt „FadenWERK“ teil

Der WPK Kreativ des 8. Jahrgangs („Hans“), unter der Leitung von Frau Bickern und Frau Höppe, hat an dem Bremer Projekt „FadenWERK“ teilgenommen.

Zwischen den Projektbeiträgen, die eigentlich nur von Bremer Schulen kamen, fanden die „Slow Fashion“ Objekte Platz. Das gesamt Projekt sollte die Schülerinnen und Schüler anregen, sich zum Thema „USEless“  Gedanken zu machen:  Woher kommen unsere Klamotten , wie kann man alte, ungeliebte Dinge vielleicht wieder „aufleben“ lassen  und was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich.

Stärkung des Buslotsen Teams

Am 12. November 2019 fand der erste Buslotsen Ausflugstag statt.

23 Buslotsen der IGS Lilienthal nahmen daran teil und verbrachten einen sportlich aktiven Vormittag im Jump House Bremen. Es wurde viel gelacht und aktiv zusammengearbeitet. Die Jugendlichen unterstützten sich gegenseitig bei der Bewerkstelligung so mancher Herausforderungen auf den Trampolinen oder im Kletterparcours. Die 23 Schüler*innen bewiesen hierbei einen starken Zusammenhalt, der ihnen vor allem in ihrer Tätigkeit an der IGS Lilienthal als Buslotsen besonders hilft. Im Team gestärkt blicken die Buslotsen zuversichtlich auf alle kommenden Einsätze an und in den Bussen der IGS Lilienthal.

Finanziell unterstützt wurde die Realisierung dieses Ausflugtages durch den Schulförderverein der IGS Lilienthal. Hierfür möchte sich das gesamte Buslotsen Team herzlich bedanken.

 

 

Herbstfest 2019

Die IGS Lilienthal feierte heute das Herbstfest und bekam die Auszeichnung‚ sportfreundliche Schule’ von der schulfachlichen Dezernentin, Frau Kletzin, verliehen. Die Jahrgänge stellten eifrig Projektergebnisse vor.

So auch der Jahrgang Clara, der an zwei klassenübergreifenden Projekttagen das Thema Australien von allen Seiten beleuchtet hat. Zuvor war „Australia“ schon eine Einheit im Englischunterricht und mit speziellen geografischen und naturwissenschaftlichen Besonderheiten auch im themenorientierten Unterricht. Die Schüler*innen konnten sich aus 8 Angeboten einen Workshop auswählen, den sie dann zwei Tage besuchten.

Das Angebot ging vom „Lebensraum Great Barrier Reef“ über „Reiserouten“ und „Klimaeinwirkungen auf Ozeanien“ mit naturwissenschaftlichen Versuchen, bis hin zur historisch-gesellschaftlichen Bedeutung der „Stolen Generation“ mit Filmanalyse, dem Bau von Boomerang und Schwirrstab, der Einbindung des Projektes „Jung im Museum“ mit Dotpainiting auf Leinwänden in einer Worpsweder Galerie und einem Sportangebot „Sport treiben wie die Australier“. Wer es lieber australisch-kulinarisch mochte, konnte in der Küche Lamingtons und Pavlovas backen und selber testen.

„Achtung Auto“ – Mobilitätswoche an der IGS Lilienthal

Bei bestem Wetter fand in der Woche vom 09. Bis 13. September wieder eine Mobilitätswoche für den 6. Jahrgang der IGS Lilienthal statt.

Zuerst lernten die Schüler*innen klassenweise im Rahmen des Programms „Achtung Auto“ Gefahrensituationen im Straßenverkehr kennen. Ein Mitarbeiter des ADAC zeigte den Kindern unter Anderem, worauf sie bei nahenden Autos achten müssen und wie lang der Bremsweg eines Autos sein kann. Ein Highlight war hierbei das Erleben des Bremsweges in einem PKW.

Im nächsten Teil des Tages überprüften die Schüler*innen ihre mitgebrachten Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit. Dabei ging es darum, ob die Fahrräder über zwei Bremsen sowie genügend Beleuchtung und Reflektoren verfügen. Danach wurde ein Fahrradparcours durchfahren, in dem sicheres Fahren geübt und überprüft werden konnte.

Zum Abschluss der Woche absolvierten alle Schüler*innen des Jahrgangs Udo einen altersgemäßen 1. Hilfe Kurs. Hier lernten sie, Verbände anzulegen, eine Person in die stabile Seitenlage zu bringen und den Notruf abzusetzen. Alle waren mit Feuereifer dabei und zeigten stolz die angelegten Verbände. So wunderte sich an diesem Tag vielleicht so mancher Autofahrer über die vielen fröhlichen Kinder mit Kopfverbänden.

Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ das zweite Mal für die IGS Lilienthal

49 Schulen in der Region Lüneburg haben die Auszeichnung, welche die Niedersächsische Landesschulbehörde jährlich an Schulen in Niedersachsen verleiht, am 26.09.2019 im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf von Kultusminister Grant Hendrik Tonne überreicht bekommen.

Mit zwei Themen aus dem Bereich der Umwelt-/Nachhaltigkeitsbildung muss sich jede Schule kreativ und engagiert auseinandersetzen. Der nachhaltige Umgang mit der eigenen Lebenswelt und der Blick auf die zur Verfügung stehenden Ressourcen und auf spätere Generationen stehen im Vordergrund.

 

Die IGS Lilienthal hatte sich mit den Themen „Plastik in den Meeren – Vermeidung von Müll durch nachhaltiges und faires Konsumieren“ und „Bauen und Wohnen – Gestaltung von Wohnräumen unter dem Gesichtspunkt der Ressourcenschonung und dem Motto „Cradle to Cradle“ beworben.

SV stellt sich neu auf

Mit einem SV-Seminar auf Schulhausebene machte man am Freitag den Anfang für eine Neuaufstellung. Die neuen Betreuer*innen (Jendrik Erichsen, Wiebke Köstermann und Katja Zoll) aus dem Kreis der Lehrkräfte trafen sich mit den Klassensprecher*innen aus dem Schulhaus Grasberg, um neue Pläne zu schmieden und die Schülervertretung neu zu organisieren. Das Ergebnis waren eine neue Struktur von Jahrgangssprecher*innen und eine Vielzahl von Plänen für neue Aktionen. Lassen wir uns überraschen!